Bericht für die Hochwasservorhersage in Baden-Württemberg, ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, Regionale Wetterberatung Stuttgart, am 06.12.2019, um 20:30 Uhr:

Wetter- und Warnlage:

In der Nacht zum Samstag greift von Nordwesten eine Störung mit feuchter Luft auf Baden-Württemberg über.

FROST/GLATTEIS:

In der Nacht zum Samstag vereinzelt leichter Frost, dann vorübergehend örtlich Glatteis durch gefrierenden Regen.

WIND/STURM:

Ab dem Abend in den Hochlagen des Schwarzwaldes Sturmböen um 80 km/h, zum Teil schwere Sturmböen um 90 km/h und in Gipfellagen teils orkanartige Böen bis 110 km/h aus Südwest. Auf der Alb und in exponierten Lagen im Nordosten starke bis stürmische Böen bis 60 km/h, teils stürmische Böen bis 70 km/h aus Südwest. Ansonsten bis in tiefe Lagen starke bis stürmische Böen bis 60 km/h aus Südwest, ausgenommen weite Teile Oberschwabens. Morgen früh Abflauen des Windes. Im Hochschwarzwald weiter Sturmböen um 85 km/h, und im östlichen Bergland bis Mittag starke bis stürmische Böen um 55 km/h aus Südwest.

Wettervorhersage für Baden-Württemberg,

gültig ab Freitag, 06.12.2019

In der Nacht zum Samstag von Nordwesten her verbreitet Regen, vorübergehend Risiko durch örtliche Glatteisbildung, in den höchsten Schwarzwaldlagen Schnee. Im Laufe der zweiten Nachthälfte Übergang zu einzelnen Schauern. Minima zwischen 5 und -1 Grad. Aufkommende starke bis steife, im Bergland stürmische Böen aus Südwest. Im Hochschwarzwald Sturmböen, exponiert schwere Sturmböen oder orkanartige Böen.

Am Samstag stark bewölkt, örtlich Schauer. In den höchsten Lagen des Südschwarzwaldes zeitweilig Schneefall. Höchstwerte 4 bis 11 Grad. Mäßiger Südwestwind mit starken bis steifen Böen. Auf Schwarzwaldgipfeln Sturmböen, anfangs auch schwere Sturmböen.

In der Nacht zum Sonntag viele Wolken, einzelne Schauer, in den höchsten Schwarzwaldlagen etwas Schnee. In der zweiten Nachthälfte meist trocken. Tiefstwerte 7 bis 1 Grad. Im Bergland starke bis stürmische Böen, im Hochschwarzwald exponiert Sturmböen aus Südwest.

Niederschlagsvorhersage:

Eine quantitative Niederschlagsprognose erfolgt nur während einer Starkregen-Wetterlage, die im Moment nicht gegeben ist.

Weitere Aussichten:

Am Sonntag stark bewölkt, von Westen aufkommender Regen. Höchsttemperaturen zwischen 7 und 13 Grad. Auffrischender Südwestwind mit starken bis stürmischen Böen, im Bergland auch Sturmböen. Auf Schwarzwaldgipfeln schwere Sturmböen oder orkanartige Böen.

In der Nacht zum Montag stark bewölkt, gebietsweise Regen. Bei absinkender Schneefallgrenze im höheren Bergland Schnee. Tiefstwerte zwischen 8 und 2 Grad. Stürmische Böen oder Sturmböen aus Südwest, im Hochschwarzwald orkanartige Böen, am Feldberg teils Orkanböen.

Am Montag stark bewölkt, häufig Regen, zeitweise auch schauerartig verstärkt, im höheren Bergland Schnee. Höchstwerte zwischen 4 und 11 Grad. Mäßiger bis frischer Südwestwind mit steifen bis stürmischen Böen, im Bergland auch Sturmböen. Im Hochschwarzwald schwere Sturmböen, teils orkanartige Böen.

In der Nacht zum Dienstag stark bewölkt, weitere Niederschläge, im Bergland Schneefall und Glätte. In der zweiten Nachthälfte nachlassende Niederschläge. Minima zwischen +4 und -2 Grad. Im Flachland teils steife, im Bergland stürmische Böen, im Schwarzwald exponiert Sturmböen aus West. Im Laufe der Nacht Windabschwächung.

Aktualisierung täglich um 04.30, 06.30, 10.30, 15.30 und 20.30 Uhr, während einer Starkregen-Wetterlage noch zusätzlich nach Bedarf.

Deutscher Wetterdienst / RWB Stuttgart