Deutscher Wetterdienst Wetter- und Warnlage für Schwäbische Alb, Oberschwaben und Bodensee ausgegeben von der Regionalen Wetterberatung Stuttgart am Mittwoch, 22.08.2018, 06:30 Uhr

Ab Mittwochmittag einzelne, teils unwetterartige Gewitter mit Starkregen, stürmischen Böen und kleinkörnigem Hagel.

Wetter- und Warnlage: Unter Hochdruckeinfluss wird heiße und etwas feuchtere Luft nach Baden-Württemberg geführt.

GEWITTER/STARKREGEN/STURM (UNWETTER): Ab dem Mittag bis in die Nacht zum Donnerstag im Bergland einzelne starke Gewitter mit Starkregensummen zwischen 15 und 25 l/qm in einer Stunde, stürmischen Böen um 70 km/h und kleinkörnigem Hagel. Vereinzelt ist heftiger Starkregen bis 40 l/qm wahrscheinlich.

Hinweis: Gebietsweise hohe Waldbrandgefahr und starke Wärmebelastung in der Bodenseeregion.

Detaillierter Wetterablauf: Heute Vormittag viel Sonne und lockere Quellwolken, ab dem Mittag vorwiegend im Bergland einzelne Schauer und Gewitter, lokal Unwetter. Maxima 27 Grad auf der Alb bis 32 Grad am Bodensee. Schwacher, bei Gewittern stürmische Böen.

In der Nacht zum Donnerstag häufig gering bewölkt, meist abklingende Schauer und Gewitter. Tiefsttemperatur 19 bis 14 Grad.

Am Donnerstag Wechsel aus Sonne und Quellwolken. Im Tagesverlauf vermehrt Schauer und Gewitter. Höchstwerte 25 Grad auf der Alb bis 30 Grad am Bodensee. Schwacher Südwestwind mit frischen, bei Gewittern stürmischen Böen.

In der Nacht zum Freitag wechselnd bewölkt, gebietsweise weitere Schauer und Gewitter. Tiefstwerte zwischen 17 und 14 Grad.

Am Freitag meist stark bewölkt, teils länger anhaltender und gewittrig durchsetzter Regen. Ab dem Mittag von Nordwesten her nachlassend, abends mit Ausnahme des Allgäus meist trocken. Maxima zwischen 20 Grad auf der Alb und 25 Grad am Bodensee. Mäßiger und in Böen stark auflebender Westwind, bei Gewittern Sturmböen.

In der Nacht zum Samstag rasch in die Alpen abziehender schauerartiger Regen. Minima 14 bis 9 Grad.

Am Samstag stark bewölkt und von Nordwesten ausbreitender, anhaltender Regen. Höchstwerte um 17 Grad im Bergland und 21 Grad am Rhein. Schwacher bis mäßiger, in Böen starker Südwestwind.

In der Nacht zum Sonntag stark bewölkt mit einzelnen Schauern. Tiefstwerte bei 12 bis 7 Grad. Im Bergland starke bis stürmische Böen aus Südwest.

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Marcel Schmid/Kai-Uwe Nerding